logo
JÜDISCHER WELTKONGRESS

Harsche Kritik an Marsch von Neo-Nazis in Sofia

21. Februar 2017
Ein Veranstaltungsverbot der Stadtverwaltung nutzte nichts.

Mit Besorgnis reagierte am Montag Robert Singer, CEO des Jüdischen Weltkongresses (JWK) nach der planmässigen Durchführung am Wochenende eines alljährlichen, massiven Marsches von Neo-Nazis, des so genannten Lukov-Marsches, in der Hauptstadt Sofia, der trotz eines... Mehr...
NETANYAHU-HERZOG

Grosse Koalition scheiterte an den Siedlungen

21. Februar 2017
Immer mehr Details rund um den Dreiergipfel von Aqaba werden bekannt.
Im Zusammenhang mit dem anfangs Woche von «Haaretz» veröffentlichten Plan des damaligen US-Aussenministers John Kerry für einen regionalen Nahostfrieden werden immer mehr Details bekannt. So erklärte Oppositionsführer Itzhak Herzog (Zionistische Union) am Montag, er... Mehr...

SIEDLUNGSPOLITIK

Laut Bennett wird «Netanyahu sein Wort halten»

21. Februar 2017
Bahnt sich eine neue Kontroverse in der Siedlungspolitik an?

Er sei sicher, dass Premierminister Netanyahu «sein Wort halten» und eine neue Siedlung für die aus dem unbewilligten Westbank-Aussenposten Amona evakuierten Familien errichten werde. Mit dieser Zusicherung wartete Bildungsminister Naftali Bennett, Vorsitzender von «Das... Mehr...
ISRAEL

Zahl der Einreiseverweigerungen steigt stark

21. Februar 2017
Angaben der Bevölkerungs- und Immigrationsbehörde.

Die Zahl der Verweigerung von Einreisebewilligungen nach Israel hat sich in den letzten fünf Jahren fast verneunfacht. 2016 alleine liess Israel 16534 Personen nicht ins Land einreisen, verglichen mit 1870 im Jahr 2011. Diese Angaben veröffentlichte die die Bevölkerungs- und... Mehr...
SINAI

Zwei Raketen gegen Israel abgefeuert

21. Februar 2017
Einschlag, ohne Schaden anzurichten oder Verletzte zu fordern.

Am Montagmorgen schlugen zwei vom ägyptischen Sinai abgefeuerte Raketen im offenen Gelände im Regionalrat Eshkol ein, ohne Menschen zu verletzen oder Schaden anzurichten. Der Angriff erfolgte einen Tag nachdem der «Islamische Staat» (IS) durch die mit ihm alliierte... Mehr...
USA

Trump ernennt neuen Nationalen Sicherheitsberater

21. Februar 2017
Mit General H.R. McMaster wählt der US-Präsident einen eigenständigen und hochangesehen Denker zu dem Nachfolger von Michael Flynn.

In sehr kurzer Zeit hat Donald Trump einen Nachfolger des Sicherheitsberaters Michael Flynn gefunden, der aufgrund dubioser Kontakte zu dem russischen Botschafter in Washington vor einer Woche seinen Hut nehmen musste. Anscheinend einem Vorschlag des jungen und hart-konservativen Senators Tom Cotton... Mehr...
USA

Gräber-Schändungen und Bombendrohungen

21. Februar 2017
Am gestrigen Montag trafen erneut anonyme Drohungen bei jüdischen Gemeindezentren in den USA ein. Daneben wurden zahlreiche Gräber an einem jüdischen Friedhof in St. Louis geschändet. Die Kritik an der merkwürdigen Haltung von Donald Trump zu derartigen Vorfällen steigt.

Nach drei Wellen telefonischer Bombendrohungen gegen jüdische Gemeindezentren (JCC) in den USA trafen am gestrigen Nationalfeiertag «President´s Day» erneut anonyme Anrufe bei zehn dieser Institutionen ein. Betroffen waren unter anderem JCC in Whitefish Bay, Wisconsin; St.... Mehr...
NEU-KALEDONIEN

Chabad-Haus im Pazifik eröffnet

20. Februar 2017
Die chassidische Organisation ist in über 90 Staaten vertreten.

Von den 250000 Einwohnern des pazifischen Inselarchipels Neu-Kaledonien, einem französischen Territorium, sind zwar nur 250 jüdisch, doch für die chassidische Bewegung Chabad Lubawitsch genügte das, um an der Stelle eines ihrer Häuser zu eröffnen, wie die Bewegung sie... Mehr...
AMSTERDAM

Harmonie predigender Muslim oder rabiater Antisemit?

20. Februar 2017
In der Vergangenheit hatte ein muslimischer Prediger zum Genozid gegen Juden aufgerufen.

Ein muslimischer Bäcker, der viele Zuschauer in den Niederlanden mit seinem TV-Aufruf für Koexistenz und Akzeptanz bewegt hat, hat in der Vergangenheit, wie eine Zeitung berichtete, zum Völkermord an Juden aufgerufen. Rachid el Hajoui, ein Immigrant aus Marokko, der in einer Pizzeria... Mehr...
MIAMI

Bombendrohung gegen Israel-Konsulat

20. Februar 2017
Gebäude musste vorübergehen geräumt werden.

Eine gegen das israelische Konsulat in Miami gerichtete telefonische Drohung führte zur Evakuierung des Gebäudes, in dem sich das Konsulat befindet. Nicht identifizierte Anrufer machten die Drohung gegenüber den Managern des New World Tower, wie der «Miami Herald»... Mehr...
REISEFREUDIGER NETANYAHU

Nach Singapur und Australien

20. Februar 2017
Australischer Botschafter spricht von «immens bedeutungsvoller und historischer Visite».

Kaum konnte der israelische Premierminister Binyamin Netanyahu am Freitag nach seiner Rückkehr von seinem Blitzbesuch bei US-Präsident Trump in Washington den Koffer auspacken, gings am Sonntag schon wieder auf Reisen. Dieses Mal stehen Besuche in Singapur und Australien auf dem Programm.... Mehr...
NAHOST-FRIEDENSPROZESS

Geheimes Gipfeltreffen in Aqaba vor einem Jahr

20. Februar 2017
Netanyahu lehnte aus Rücksicht auf seine Koalition regionalen Friedensplan ab.

An einer Sitzung seiner Likud-Minister bestätigte Premier Netanyahu am Sonntag kurz vor seiner Abreise nach Singapur und Australien, dass etwa vor einem Jahr der damalige US-Aussenminister John Kerry in der jordanischen Stadt Aqaba den Plan für einen regionalen Frieden unterbreitet habe.... Mehr...
MÜNCHEN

Hat Hizbollah Raketengleichgewicht entscheidend verändert?

20. Februar 2017
Schwere Befürchtungen an Sicherheitskonferenz.
Unter Berufung auf «sehr gute Quellen» verbreiteten westliche Geheimdienstquellen an der dieser tage in München abgehaltenen internationalen Sicherheitskonferenz Befürchtungen, wonach Raketen, die das strategische Gleichgewicht an der Meeresfront im Nahen Osten wesentlich... Mehr...
NIEDERLANDE

Hetze nach sinkenden Umfragewerten

20. Februar 2017
In knapp vier Wochen wählen die Holländer ihr neues Parlament. Viele Monate lag die Partei des Islamophoben Geerts Wilders bei den Umfragen an erster Stelle, nun schmilzt der Vorsprung. Wilders verschärft nun die Hetze.

Geerts Wilders weiss, wie seine Auftritte weite Verbreitung finden. Er ruft die Medienleute zu einem Meeting an einen Ort, in dem viele Migranten leben. So am vergangenen Samstag im Rotterdamer Vorort Spijkenisse. Er hetzte dort erneut gegen nordafrikanische Einheimische. Zwar seien die Marokkaner... Mehr...
RAMALLAH

Neuer CIA-Chef besucht Palästinenserpräsidenten Abbas

16. Februar 2017
Beschwichtigende Worte bezüglich der Zweistaatenlösung.

Mike Pompeo, der neue Chef der amerikanischen Geheimdienstagentur CIA, hat am Dienstag in der Westbankstadt Ramallah unmittelbar vor dem Gespräch zwischen US-Präsident Donald Trump und dem israelischen Regierungschef Binyamin Netanyahu dem Palästinenserpräsidenten Mahmoud Abbas... Mehr...